Bei Berufsunfähigkeit Risiken vermeiden?

Einfach machen.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung der SDK.
Traurig aber wahr: Jeder vierte Erwerbstätige wird irgendwann berufs- oder erwerbsunfähig, beispielsweise durch Unfall oder schwere Krankheit. Zur psychischen Belastung durch den Verlust der Arbeitskraft kommen dann auch finanzielle Einbußen hinzu. Dieses Risiko können Sie absichern – mit unserer Berufsunfähigkeitsversicherung.

Gute Gründe für die Berufsunfähigkeitsversicherung der SDK

Ihre Arbeitskraft ist Ihr größtes Kapital. Mit unserer Berufsunfähigkeitsversicherung sorgen Sie vor und sichern sowohl Ihr Einkommen als auch Ihre finanzielle Unabhängigkeit. 

  • Volle vereinbarte BU-Rente ab einer Berufsunfähigkeit von 50 %
  • Verzicht auf abstrakte Verweisung zu anderer Tätigkeit
  • 100 %-Schutz für Azubis und Studenten
  • Wahlfreiheit –  sofortige Überschussverrechnung oder Ansammlung der Überschüsse
  • Keine Anzeigepflicht bei Berufswechsel oder Gefahrerhöhung
  • Rückwirkende Leistung ab Beginn der BU
  • Volle Leistung auch im Pflegefall

Ausgezeichnete Leistungen

Die Berufsunfähigkeitsversicherung der SDK wurde von der Ratingagentur Franke und Bornberg mit der höchsten Qualitätsklasse "hervorragend" (FFF) ausgezeichnet. Franke und Bornberg ist fachlich und wirtschaftlich unabhängig und zählt zu den führenden Versicherungsanalysten im deutschsprachigen Raum.



Gut zu wissen: Was bringt die gesetzliche Absicherung?

Die gesetzliche Absicherung leistet nur eine Grundversorgung. Wenn Sie nach dem 1.1.1961 geboren sind und Anspruch auf Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung haben, erhalten Sie bei Berufsunfähigkeit nur noch die Erwerbsminderungsrente. Die Höhe der Rente ist davon abhängig, wie lange Sie arbeiten können. Außerdem verweist der Staat in vielen Fällen auf eine andere Tätigkeit. Der erlernte Beruf, der Status oder die Zumutbarkeit der Tätigkeit spielen dabei keine Rolle. Das bedeutet konkret:

  • Wenn Sie weniger als drei Stunden pro Tag auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können, erhalten Sie die volle Erwerbsminderungsrente (ca. 30 % Ihres Bruttogehalts)
  • Die halbe Erwerbsminderungsrente (ca. 15 % Ihres Bruttogehalts) erhalten Sie, wenn Sie zwischen drei und sechs Stunden täglich arbeiten können
  • Wenn Sie noch mindestens sechs Stunden am Tag arbeiten können, erhalten Sie keine Leistung


Starke Leistungen für Ihre Absicherung in der Berufsunfähigkeit

Unsere Berufsunfähigkeitsversicherung sichert Sie ab, wenn Sie aufgrund von Krankheit oder Unfall mindestens sechs Monate außerstande sind, Ihrem zuletzt ausgeübten Beruf nachzugehen. Bei uns erhalten Sie ab Beginn Ihrer Berufsunfähigkeit eine im Voraus vereinbarte monatliche Rente für eine durch Sie festgelegte Dauer. Damit Sie entspannt in die Zukunft blicken können, leisten wir deutlich mehr als die gesetzliche Grundversorgung. Fordern Sie einfach Ihr persönliches Angebot an.

Downloads

Wichtige Informationen und Dokumente stellen wir Ihnen natürlich gerne offline zur Verfügung. Einfach hier downloaden.

Bestens informiert

Hier die wichtigsten Serviceleistungen für Sie im Überblick. Nur wenn Sie gut informiert sind, können Sie sich gut um sich selbst und Ihre Gesundheit kümmern. Wir unterstützen Sie durch Neuigkeiten und Hintergrundinformationen zu allen wichtigen Gesundheitsthemen.

Zum Informationsportal
04.06.2018 | News-Meldungen

Tour Ginkgo rollt für kranke Kinder

28.05.2018 | News-Meldungen

Gesellschaftliche Verantwortung mit neuer Immobilienstrategie

28.05.2018 | News-Meldungen

Wie wohl fühlen sich Mitarbeiter am Arbeitsplatz?

25.05.2018 | Gesundheitstipps

Fußballfieber und seine Folgen: Von Prellungen bis Muskelverletzungen

25.05.2018 | Gesundheitstipps

Meditation und Co: So wirken Entspannungstechniken

25.05.2018 | Gesundheitstipps

Ich packe meine Reiseapotheke…

30.04.2018 | Gesundheitsinfos

Erste Hilfe am Unfallort

31.01.2018 | Gesundheitsinfos

Schlaganfall, Maßnahmen in der Rehabilitation

23.01.2018 | Gesundheitsinfos

Schlaganfall, Notfalltherapie

18.05.2018 | Patientenkompetenz

Behandlungsfehler: Was tun, wenn die Therapie schiefläuft?

16.05.2018 | Patientenkompetenz

Rechtzeitig Angelegenheiten regeln: Patientenverfügung & Co

16.05.2018 | Patientenkompetenz

Organspende: Das sollten Sie wissen

Jetzt individuelles Angebot anfordern.