Harter Brexit?

Einfach informiert bleiben.

Stand 5. November 2020: Am 31. Januar 2020 ist Großbritannien aus der Europäischen Union (EU) ausgetreten. Allerdings wurde im Austrittsabkommen mit der EU eine Übergangsphase bis zum 31. Dezember 2020 vereinbart, in der für Großbritannien weiterhin EU-Recht gilt. Während der Übergangsphase verhandeln die EU und Großbritannien über ihre zukünftigen Beziehungen. Aktuell sind diese Verhandlungen jedoch ins Stocken geraten und es muss aktuell als wahrscheinlich angesehen werden, dass Großbritannien ohne Abkommen aus der EU ausscheidet. Mit Blick auf dieses (noch) hypothetische Szenario haben wir für Sie eine kurze Übersicht zusammengestellt, in der wir die wichtigsten Fragen rund um den Brexit beantworten.

Nachfolgend informieren wir Sie, die Mitglieder der SDK, SDK Leben und SDK Allgemeine für den Fall eines "harten Brexits".

Ändert sich bei meiner Krankenversicherung der Versicherungsschutz, wenn ich über den Jahreswechsel 2020/21 in Großbritannien wohnhaft bin?
Bei der Krankheitskostenversicherung, der Krankentagegeldversicherung und der Pflegezusatzversicherung ergeben sich auch nach einem Austritt Großbritanniens aus der EU grundsätzlich keine Änderungen im Umfang des Versicherungsschutzes. Bei der privaten Pflegepflichtversicherung allerdings ändert sich der Versicherungsschutz. Bisher wird Pflegegeld bei einem Aufenthalt in der EU, also auch in Großbritannien, unbefristet gezahlt. Nach einem harten Brexit werden bei einem vorübergehenden Aufenthalt in Großbritannien Pflegegeld sowie Leistungen zur sozialen Sicherung von Pflegepersonen und Leistungen bei Pflegezeit von Pflegepersonen bis zu sechs Wochen im Kalenderjahr weitergezahlt. Sachleistungen für Pflege werden für diese Zeit nur erbracht, wenn die professionelle Pflegekraft, die ansonsten die Pflege im Inland durchführt, die versicherte Person während des vorübergehenden Auslandsaufenthaltes begleitet.
Ändert sich bei meiner Lebensversicherung, Rentenversicherung und selbständigen Berufsun-fähigkeitsversicherung der Versicherungsschutz, wenn ich über den Jahreswechsel 2020/21 in Großbritannien wohnhaft bin?
Versicherungsschutz besteht grundsätzlich weltweit. Dies gilt auch für Leistungen aus einge-schlossenen Zusatzversicherungen, wie z. B. einer Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung.
Ändert sich bei meiner Unfallversicherung der Versicherungsschutz, wenn ich über den Jahreswechsel 2020/21 in Großbritannien wohnhaft bin?
Bei der Unfallversicherung ergeben sich nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU keine Änderungen im Versicherungsschutz.
Was muss ich beachten, wenn ich meinen Wohnsitz nach dem 31. Dezember 2020 nach Großbritannien verlege?
Damit Sie in diesem Fall weiterhin Versicherungsschutz genießen, planen wir aktuell Ihnen den Abschluss einer Sondervereinbarung anzubieten. In diesem Zusammenhang bitten wir darum, uns einen Wechsel des Wohnsitzes möglichst frühzeitig anzuzeigen.