Plötzlich Pflegefall- Was ist zu tun?

02.04.2020 | Gesundheitskompetenz

Die SDK Checkliste für den Pflegefall.

Die ersten Schritte für Sie im Überblick:

  • Nehmen Sie Kontakt zur SDK Gesundheitsberatung auf und lassen Sie sich beraten. (Montag, Dienstag und Donnerstag, 7:30-12 und 14-17:30 Uhr, Tel. 0711 7372- 5555). Nehmen Sie bei Bedarf Kontakt zu weiteren Beratungsstellen auf z.B. örtlicher Pflegestützpunkt. Hier können Sie nach Beratungsstellen in Ihrer Nähe suchen: https://www.zqp.de/beratung-pflege/
  • Wenn sich Ihr Angehöriger in einer Klinik befindet, lassen sie sich bei einem Termin vom Krankenhaussozialdienst beraten (Entlassmanagement).
  • Nehmen Sie Kontakt zur zuständigen Pflegekasse auf und fordern Sie den Antrag auf Pflegeleistungen an.
  • Stellen Sie den Antrag auf Pflegeleistungen bei der Pflegekasse schnellstmöglich.
  • Bereiten Sie den häuslichen Begutachtungstermin durch MDK/ MEDICPROOF vor und begleiten Ihren Angehörigen, wenn möglich, bei diesem Termin.
  • Klären Sie die weitere Versorgung (Pflege durch Angehörige, Tagespflege, Hausnotrufknopf, Essen auf Rädern, Pflegedienst, Pflegeheim).
  • Nehmen Sie bei Bedarf Kontakt zu Pflegediensten bzw. Pflegeheimen auf.
  • Als pflegender Angehöriger können Sie Pflegeunterstützungsgeld beantragen. Für einen Zeitraum von 10 Tagen können Sie sich als naher Angehöriger von der Arbeit freistellen lassen, um die Pflege zu organisieren. Die Pflegekasse des Pflegebedürftigen bezahlt eine Lohnersatzleistung.
  • Bei Bedarf können ergänzende Leistungen bei anderen Kostenträgern (z.B. Sozialamt) beantragt werden.

Nützliche Links:

Wie finde ich einen Pflegedienst bzw. ein Pflegeheim?
Pflegeheim-/Pflegedienstsuche unter

Wie finde ich das richtige Pflegeheim?
Hier geht’s zu der Checkliste für Pflegeheime:

Hier geht es zu unseren Artikeln Checkliste Pflegegrad und Checkliste Begutachtung. Einfach weiterlesen.

Einfach vorsorgen: zur Pflegezusatzversicherung der SDK