Beste Pflege nach einem Unfall?

Einfach machen.

Das Behandlungspflege-Management der SDK.
Pflegebedürftigkeit durch einen Unfall – dieses Schicksal kann jeden treffen. Jetzt müssen Betroffene und ihre Angehörigen schwierige Entscheidungen treffen. Noch dazu in einem vielschichtigen Gesundheits- und Pflegesystem. Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Reha Assist Deutschland GmbH unterstützen wir Sie mit unserem Betreuungsprogramm bei Ihrer Entscheidungsfindung.

Bestens betreut

Bedarfsermittlung und Hilfe bei der Umsetzung – Wir stehen Ihnen im Pflegefall bei.



Wie können Sie am Behandlungspflege-Management teilnehmen?

Grundsätzlich stehen Ihnen zwei Zugangswege offen: Wir stellen bei Ihnen einen Unterstützungsbedarf im Zuge der Rechnungserstattung fest oder Sie melden uns Ihren Bedarf. Bei Fragen wenden Sie sich einfach an unsere Leistungsabteilung in Fellbach unter der Rufnummer 0711 7372-4230.

Bestens informiert

Hier die wichtigsten Serviceleistungen für Sie im Überblick. Nur wenn Sie gut informiert sind, können Sie sich gut um sich selbst und Ihre Gesundheit kümmern. Wir unterstützen Sie durch Neuigkeiten und Hintergrundinformationen zu allen wichtigen Gesundheitsthemen.

Zum Informationsportal
04.06.2018 | News-Meldungen

Tour Ginkgo rollt für kranke Kinder

28.05.2018 | News-Meldungen

Gesellschaftliche Verantwortung mit neuer Immobilienstrategie

28.05.2018 | News-Meldungen

Wie wohl fühlen sich Mitarbeiter am Arbeitsplatz?

25.05.2018 | Gesundheitstipps

Fußballfieber und seine Folgen: Von Prellungen bis Muskelverletzungen

25.05.2018 | Gesundheitstipps

Meditation und Co: So wirken Entspannungstechniken

25.05.2018 | Gesundheitstipps

Ich packe meine Reiseapotheke…

03.05.2018 | Gesundheitsinfos

Dranginkontinenz

02.05.2018 | Gesundheitsinfos

Altersbedingte Makuladegeneration

30.04.2018 | Gesundheitsinfos

Erste Hilfe am Unfallort

18.05.2018 | Patientenkompetenz

Behandlungsfehler: Was tun, wenn die Therapie schiefläuft?

16.05.2018 | Patientenkompetenz

Rechtzeitig Angelegenheiten regeln: Patientenverfügung & Co

16.05.2018 | Patientenkompetenz

Organspende: Das sollten Sie wissen