Pflegegrad beantragen

Garantiert in den richtigen Pflegegrad? Einfach entlasten.

Sie oder jemand aus Ihrer Familie ist von der Pflegebedürftigkeit betroffen? Für die Einstufung in den richtigen Pflegegrad muss ein beim medizinischen Dienst tätiger Arzt oder eine Pflegefachkraft innerhalb der gesetzlichen Fristen ein Gutachten erstellen. Das dient dann als Grundlage für den Leistungsumfang unserer privaten Pflegepflichtversicherung und unserer Pflegezusatzversicherung. Unser medizinischer Dienst MEDICPROOF erledigt zuverlässig die korrekte Einstufung für Sie.

Pflegebedürftigkeit feststellen

Pflegebedürftig sind Menschen, die auf Hilfe anderer angewiesen sind, da ihre Selbständigkeit und ihre Fähigkeiten in höherem Maße dauerhaft, voraussichtlich für mindestens 6 Monate, eingeschränkt sind. Bei der Beurteilung der Pflegebedürftigkeit werden körperliche, geistige und seelische Beeinträchtigungen berücksichtigt. Geprüft werden die folgenden sechs Lebensbereiche. Für jedes Kriterium innerhalb der sechs Lebensbereiche werden Punkte vergeben.

  • Mobilität
  • Kognitive und kommunikative Fähigkeiten
  • Verhaltensweisen und psychische Problemlagen
  • Selbstversorgung
  • Bewältigung von und selbstständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und Belastungen
  • Gestaltung des Alltaglebens und der sozialen Kontakte

Pflegeleistungen beantragen

Aus dem Gesamtpunktwert der Beurteilung der Pflegebedürftigkeit kann das Maß der Beeinträchtigungen sowie der entsprechende Pflegegrad abgeleitet werden. Für jeden dieser Pflegegrade gibt es bestimmte Leistungen. Insgesamt gibt es 5 Pflegegrade.

01

Laden Sie sich hierzu einfach den Antrag auf Pflegeleistungen / Antrag auf Leistung für vollstationäre Pflege* herunter. Den Antrag finden Sie unter Downloads.

02

Füllen Sie das entsprechende Formular bitte vollständig aus und schicken es an uns zurück. Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne unter 0711/7372-7144.



Es gibt drei Möglichkeiten den Antrag bei uns einzureichen

  • per E-Mail an: pflegeleistungen@sdk.de
  • per Fax an: 0711/7372-7244
  • per Post an: Süddeutsche Krankenversicherung a. G., Pflegeabteilung, Raiffeisenplatz 5, 70736 Fellbach

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Begutachtung aufgrund der Pandemie.

*Antragstellungsdatum = Eingangsdatum des Antrages bei der SDK

Begutachtung durch MEDICPROOF

Ein Gutachter der Firma MEDICPROOF (Medizinsicher Dienst der privaten Krankenversicherer) nimmt mit Ihnen Kontakt hinsichtlich einem Termin zur Begutachtung auf. Weitere Informationen finden Sie unter www.medicproof.de.

01

Lassen Sie uns bitte zusätzlich zum Antrag das Pflegeprotokoll (Formular 1.339 unter Downloads) bzw. einen aktuellen Auszug der Pflegedokumentation des Pflegeheimes und ggf. einen Arztbericht zukommen.

03

Sie erhalten dann eine Information über Ihren Leistungsanspruch von der SDK. Hinweise zu speziellen Leistungsfragen können Sie dem Merkblatt zu den Leistungen der PPV (Formular 1.305 unter Downloads) entnehmen.

02

Der Gutachter beurteilt bei dem vereinbarten Termin vor Ort - aktuell aufgrund der Pandemie digital - die Pflegebedürftigkeit und schickt das Ergebnis als Gutachten an die SDK.

Downloads

Wichtige Informationen und Dokumente stellen wir Ihnen natürlich gerne offline zur Verfügung. Einfach hier downloaden.



Häufige Fragen

Antrag auf Pflegeleistungen als Angehöriger bzw. bevollmächtigte Person stellen. Was muss beachtet werden?
Der Antrag auf Pflegeleistungen ist von der zu begutachtenden Person zu unterschreiben. Sofern eine andere Person im Besitz einer ausreichenden Vollmacht ist, kann der Antrag auf Pflegeleistungen auch von der bevollmächtigten Person unterschrieben werden. Sollte die Person nicht entsprechend bevollmächtigt sein, kann eine Begutachtung durch MEDICPROOF nicht in Auftrag gegeben werden.
Wer ist MEDICPROOF?
Die MEDICPROOF GmbH ist ein Tochterunternehmen des Verbandes der Privaten Krankenversicherung e. V. (PKV-Verband) und prüft, ob bei privat versicherten Antragstellern eine Pflegebedürftigkeit vorliegt und welchem Pflegegrad diese zuzuordnen ist. Weitere Informationen finden Sie unter www.pkv.de und www.medicproof.de.
Wer darf bei der Begutachtung dabei sein?
Sie entscheiden selbst, wer von Ihren Angehörigen oder Bekannten bei der Begutachtung dabei sein soll.
Werden beim Begutachtungstermin ärztliche Unterlagen benötigt?
Für die Begutachtung ist es hilfreich, wenn Sie alle ärztlichen Unterlagen wie Berichte von Haus- und Fachärzten und Entlassungsberichte aus Krankenhäusern vorlegen.
Wie ist der Ablauf einer Begutachtung, auch unter Berücksichtigung von Corona?
Bei der Begutachtung vor Ort wird der Grad der Selbständigkeit des Versicherten in sechs Lebensbereichen beurteilt. Diese können Sie unserem Merkblatt zu den Leistungen in der PPV (Formular 1.305) entnehmen. Durch die Corona-Pandemie finden die Begutachtungen durch MEDICPROOF aktuell ausschließlich „digital“ statt. Weitere Informationen finden Sie unter www.medicproof.de
Ab wann erhalte ich nach Feststellung eines Pflegegrades Leistungen aus der Pflegepflichtversicherung?
Die Leistungen werden ab Antragstellung erbracht, frühestens jedoch von dem Zeitpunkt an, in dem die Anspruchsvoraussetzungen vorliegen. Wird der Antrag nicht in dem Monat gestellt, in dem die Pflegebedürftigkeit eingetreten ist, sondern zu einem späteren Zeitpunkt, werden die Leistungen vom Beginn des Monats der Antragstellung erbracht.
Sie sind bereits pflegebedürftig und wünschen eine neue Beurteilung aufgrund einer veränderten Pflegesituation?
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall telefonisch unter 0711/73722-7144 oder per E-Mail an pflege@sdk.de an uns, damit wir eine Begutachtung der aktuellen Situation an MEDICPROOF in Auftrag geben können.
Sie haben eine Pflegezusatzversicherung bei der SDK?
Sofern Sie neben der Pflegepflichtversicherung eine Pflegezusatzversicherung bei der SDK haben, so erhalten Sie die tariflichen Leistungen, wenn die entsprechenden Leistungs-voraussetzungen vorliegen automatisch. Wenn Sie eine Pflegezusatzversicherung bei der SDK und die Pflegepflichtversicherung bei einem anderen Pflegeversicherer haben, fordern Sie sich bitte telefonisch oder schriftlich das Antragsformular und die Datenschutzerklärung bei der SDK an. Bitte lassen Sie uns diese vollständig ausgefüllt zusammen mit der endgültigen Zusage der Pflegepflichtversicherung sowie dem Pflegegutachten des medizinischen Dienstes nach persönlicher Begutachtung per E-Mail an pflege@sdk.de oder per Post an die Süddeutsche Krankenversicherung a. G., Raiffeisenplatz 5, 70736 Fellbach zur Prüfung zukommen. Welche Unterlagen zur Prüfung benötigt werden, können Sie auch der Checkliste für die Einreichung eines Antrages auf Leistungen aus der Pflegezusatzversicherung der SDK (Formular 1.381) entnehmen.

Bestens informiert

Hier die wichtigsten Serviceleistungen für Sie im Überblick. Nur wenn Sie gut informiert sind, können Sie sich gut um sich selbst und Ihre Gesundheit kümmern. Wir unterstützen Sie durch Neuigkeiten und Hintergrundinformationen zu allen wichtigen Gesundheitsthemen.

Zum Informationsportal
18.03.2020 | News-Meldungen

Coronavirus: Wie wir unsere Mitarbeiter schützen und versuchen, den Kundenservice hoch zu halten

17.02.2020 | News-Meldungen

Bürgerentlastungsgesetz (BEG)

17.02.2020 | News-Meldungen

Das Zentrum für Qualität in der Pflege wird 10 Jahre alt

07.10.2020 | Gesundheitstipps

Grippeimpfung – das sollten Sie wissen!

07.10.2020 | Gesundheitstipps

Rezept für Goldene Milch

30.09.2020 | Gesundheitstipps

Faktencheck: Milch und Milchprodukte unter der Lupe

11.04.2018 | Gesundheitsinfos

Husten

04.04.2018 | Gesundheitsinfos

Habe ich eine Nahrungsmittelallergie / -unverträglichkeit?

26.03.2018 | Gesundheitsinfos

Dupuytren-Kontraktur

15.10.2020 | Gesundheitskompetenz

Einfach gut beraten im Oktober: Giftige Chemikalien – nein danke!

21.08.2020 | Gesundheitskompetenz

Einfach gut beraten im September: Kliniksuche

30.07.2020 | Gesundheitskompetenz

Einfach gut beraten im August: Postoperative Pflege