Geschäftsmann mit Zeitung Original

SDK Pressemitteilungen 2017

Wachstumskurs der letzten Jahre setzt sich weiter fort: SDK erzielt bestes Geschäftsergebnis in der 90-jährigen Firmengeschichte

Wachstumskurs der letzten Jahre setzt sich weiter fort: SDK erzielt bestes Geschäftsergebnis in der 90-jährigen Firmengeschichte

Fellbach, 20.02.2017 – 2015 hatte die Süddeutsche Krankenversicherung a.G. (SDK) das zweitbeste Ergebnis ihrer Geschichte eingefahren. Im Geschäftsjahr 2016, zugleich das 90. Jubiläumsjahr, wurde dieses hervorragende Ergebnis nochmals verbessert. Unter anderem durch höhere Kapitalanlagenerträge und sinkende Kosten konnte der Erfolgskurs der letzten Jahre fortgesetzt werden.

Die Süddeutsche Krankenversicherung a.G. (SDK) mit Sitz in Fellbach hat ihr Geschäftsergebnis in 2016 mit insgesamt 134 Mio. Euro vor Sondereffekten gegenüber dem Vorjahr (117 Mio. Euro) deutlich verbessert und damit ihre Position am Markt erneut gestärkt. Das letzte Geschäftsjahr geht als das beste in die nunmehr 90-jährige Unternehmensgeschichte ein. „Die strategische Ausrichtung als Gesundheitsspezialist befindet sich auf einem sehr guten Weg“, zeigt sich der Vorstandsvorsitzende, Dr. Ralf Kantak, erfreut. „Unser neues Vollversicherungstarifwerk, das in diesem Jahr auf den Markt kommt, legt die Basis für weiteren Erfolg. Unsere Wachstumsstrategie hat sich bewährt. Damit werden langfristig sichere Arbeitsplätze geschaffen sowie die rechtliche und unternehmerische Unabhängigkeit der SDK bei partnerschaftlicher Einbindung in die Genossenschaftliche FinanzGruppe gesichert“, betont Kantak. Zufrieden zeigt sich der SDK-Chef auch darüber, dass die neue Regionalstruktur im Vertrieb nun vollständig umgesetzt werden konnte. Trotz der Umstrukturierung ist es gelungen, das Vertriebsergebnis nahezu stabil zu halten. „Gerade in Verbindung mit unserem neuen Vollversicherungstarif erwarten wir hier eine positive Entwicklung in den kommenden Jahren“, so Kantak.

Insgesamt betreute die SDK Ende des letzten Jahres rund 656.000 Personen, davon knapp 163.000 in der Vollversicherung. Die Zusatzversicherungen und die Pflegezusatzversicherungen stiegen jeweils um 0,4 Prozent. Und auch die weiteren Kennzahlen zeugen von der Leistungsfähigkeit der SDK: So beispielsweise die Beitragseinnahmen, die stabil blieben und mit 767 Mio. Euro (Vorjahr: 766 Mio. Euro) leicht über dem Vorjahresniveau lagen. Das Kapitalanlagenergebnis ergab mit 215 Mio. Euro gegenüber 202 Mio. Euro im Jahr zuvor 5,9 Prozent höhere Erträge. Die Vorsorgequote wurde erhöht und dürfte mit 50,5 Prozent vor Sondereffekten (Vorjahr: 49,6 Prozent) auch für 2016 den Marktdurchschnitt übersteigen. Zudem konnten die Kosten weiter gesenkt werden, von 98 Mio. Euro auf rund 88 Mio. Euro. „Wir sind auf einem sehr guten Weg und die Branche der privaten Krankenversicherung ist ein Garant für die Stabilität in unserem Gesundheitswesen“, resümiert Kantak.

News empfehlen

Empfehlen Sie diese News.

* Bitte füllen Sie mindestens die markierten Pflichtfelder aus