Geschäftsmann mit Zeitung Original

Archiv SDK Pressemitteilungen von 2011 bis 2016

SDK ermöglicht Zweitmeinung bei Krebs

SDK ermöglicht Zweitmeinung bei Krebs

Als erste Private Krankenversicherung unterstützt die SDK www.krebszweitmeinung.de. Versicherte der SDK erhalten ab sofort im Fall einer Krebserkrankung die ärztliche Zweitmeinung von renommierten Experten deutscher Universitätskliniken und Tumorzentren. Die Kosten dafür trägt die SDK. Der zusätzliche Service erfolgt über das Onlineportal der Health Management Online AG (HMO AG).

Für Betroffene in Regionen ohne Tumorzentren

„Vom Zweitmeinungsverfahren profitieren vor allem Krebspatienten, die in Regionen ohne spezialisierte Tumorzentren leben“, so Klaus Henkel, Vorsitzender des Vorstands der SDK. „Die Expertenmeinung ermöglicht optimale Behandlung, Therapie nach neuesten Standards und Versorgung durch Spezialisten. Im Fall einer Krebserkrankung ist es genau das, was die Betroffenen brauchen. Deshalb ebnet die SDK sehr gerne als erste private Krankenversicherung ihren Vollversicherten den Weg für www.krebszweitmeinung.de.“

Case Manager Ekkehard Wolf (HMO AG) erklärt die Vorteile für Patienten so: „Eine Zweitmeinung ist grundsätzlich für alle Patienten ratsam, die eine Krebsdiagnose erhalten. Besonders Patienten, die die Sicherheit haben möchten, die richtige Entscheidung zu treffen und alle Behandlungsmöglichkeiten in Betracht ziehen wollen, sollten davon Gebrauch machen.“

Zweitmeinung schon nach wenigen Tagen

Case Manager der HMO AG sind das Bindeglied zwischen Patient und Spezialisten der Tumorkonferenzen. Sie helfen dabei, die nötigen Unterlagen einzureichen und stehen während der ersten sechs Monate beratend zur Seite. Von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Zweitmeinung vergehen meist nur wenige Tage. In Tumorkonferenzen beraten Experten unterschiedlicher Fachrichtungen, sprich Chirurgen, Radiologen, Strahlentherapeuten, Onkologen, Pathologen und Organfachärzte, über Diagnose und Therapie von Krebspatienten.

Seit fast drei Jahren vermitteln Case Manager der HMO AG Zweitmeinungen bei Darmkrebs für die Felix Burda Stiftung. Seit Oktober 2011 ist das Verfahren auf weitere Krebsdiagnosen ausgeweitet. Für die SDK ist das Zweitmeinungsverfahren ein weiterer Schritt, um die medizinische Versorgung ihrer Kunden zu verbessern. Erst im Herbst hat sie in Kooperation mit Bosch Healthcare und dem Robert Bosch Krankenhaus ein telemedizinisches Betreuungsprogramm für Patienten mit COPD, einer chronischen Atemwegserkrankung, gestartet.

Pressemitteilung als PDF-Datei

Die SDK im Profil

Die SDK mit Sitz in Fellbach ist in Süddeutschland der Krankenversicherungsspezialist der Volksbanken Raiffeisenbanken. Hier zählt die SDK mit über 700 Millionen Euro Beitragseinnahmen zu den größten privaten Krankenversicherern. Über 600.000 Versicherte bauen beim Thema Gesundheitsvorsorge auf die SDK. Für kompetente Beratung und Hilfe sorgen rund 780 Beschäftigte im Innen- und Außendienst. Mit ihrem Kooperationspartner aus dem Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung, der mhplus Krankenkasse, bietet die SDK Vorsorgelösungen aus einer Hand. Renommierte Wirtschaftsmagazine und führende Rating-Unternehmen zählen die SDK zu den besten Unternehmen der Branche. Zu den kleineren Unternehmen zählt die Süddeutsche Lebensversicherung mit etwa 1,6 Milliarden Euro Versicherungssumme. Sie überzeugt durch höchste Kundenzufriedenheit und exzellente Kapitalanlageergebnisse. Die Süddeutsche Allgemeine Versicherung sichert Unfälle ab und macht das Angebot als Personenversicherer komplett.

 

News empfehlen

Empfehlen Sie diese News.

* Bitte füllen Sie mindestens die markierten Pflichtfelder aus