Geschäftsmann mit Zeitung Original

Archiv SDK Pressemitteilungen von 2011 bis 2016

Die Tour Ginkgo rollt für kranke Kinder – die SDK ist dabei

Die Tour Ginkgo rollt für kranke Kinder – die SDK ist dabei

Fellbach/Freiburg, 05.07.2016 - Die „Tour Ginkgo 2016“, jährliche Hauptveranstaltung und hochkarätiges Ereignis der Christiane Eichenhofer Stiftung, rollte am Wochenende wieder mit großer öffentlicher Beachtung durch Teile des Süd-Schwarzwaldes, um kranke Kinder zu unterstützen. Ausgangspunkt war Freiburg. Zahlreiche zusätzliche Aktionen in den Städten und Gemeinden an der Strecke umrahmten die engagierte Fahrt der rund 100 Teilnehmer für den guten Zweck. Schirmherren sind die Landräte der Kreise Breisgau-Hochschwarzwald, Emmendingen, Schwarzwald-Baar sowie der Freiburger Oberbürgermeister.

Die Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) und die SDK-Stiftung als Pate sind schon seit vielen Jahren mit zahlreichen Aktivitäten an diesem sozialen Ereignis beteiligt. Das Engagement betrifft jährlich u.a. drei gesponserte Startplätze, die an Mitarbeiter verlost werden. „Es ist für uns als SDK-Gruppe und SDK-Stiftung ein echtes Herzensanliegen, auch hierbei unser soziales Engagement unter Beweis zu stellen“, unterstrichen der SDK-Vorstandsvorsitzende, Dr. Ralf Kantak, und der Vorsitzende der SDK-Stiftung, Klaus Henkel. Beide beteiligten sich aktiv an der Rundfahrt.

Kantak machte deutlich, dass sich die SDK als Gesundheitsspezialist verstehe, zu dessen Aufgaben sowohl die Präventionsangebote zur Vorbeugung von Krankheiten als auch die Gesundheitsförderung sowie eine entsprechende Begleitung im Krankheitsfall gehörten. „Für uns als Krankenversicherer steht stets der Mensch im Mittelpunkt und nicht die reine Bezahlung von Arztrechnungen“. Ein soziales Engagement im Rahmen von Aktionen zugunsten schwer und chronisch erkrankter Kinder läge daher nahe. Die SDK-Stiftung wurde 2007 von der SDK ins Leben gerufen. Sie fördert neben den Projekten der Christiane Eichenhofer Stiftung den SDK-Stiftungslehrstuhl für Gesundheitsökonomie unter der Leitung von Prof. Dr. Bernd Brüggenjürgen an der Steinbeis-Hochschule Berlin. Außerdem unterstützt die SDK-Stiftung Ärzte der Welt.

Darüber hinaus beteiligen sich die SDK-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an weiteren, zahlreichen Aktionen zugunsten der Christiane Eichenhofer Stiftung. Bei einem Verkauf von Ginkgo-Bäumchen und Anhängern in Form von versilberten echten Ginkgo-Blättern Anfang Mai in der Fellbacher Hauptverwaltung sowie der Freiburger Regionaldirektion an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kamen insgesamt über 600 Euro zusammen. Beim SDK-Sommerfest für die Mitarbeiter am 15. Juli ist eine weitere Aktion für den guten Zweck geplant.

Der Erlös der gesamten Tour kommt jedes Jahr einer anderen sozialen Einrichtung zu Gute. In diesem Jahr war die Tour Ginkgo für die Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe für krebs- und herzkranke Kinder und deren Familien in Schönwald im Schwarzwald unterwegs und hat für das Projekt „Familienbauwerk“ gesammelt. Die Katharinenhöhe ist eine Klinik für familienorientierte Rehabilitation und beherbergt jährlich über 1.700 Betroffene. Seit über 30 Jahren ist es ihre Aufgabe, nach einer schweren Krebs- oder Herzkrankheit eines Kindes oder Jugendlichen nicht nur den Patienten Hilfe zu bieten, sondern der gesamten Familie den Umgang mit den Folgen der schweren Erkrankung zu erleichtern. Dieses Modell der familienorientierten Rehabilitation hat die Katharinenhöhe als erste und führende Spezialklinik in Deutschland entwickelt. Um noch mehr auf die Bedürfnisse der Patienten und betroffenen Familien eingehen zu können, soll die Anlage der Katharinenhöhe um sechs neue barrierefreie Familienwohnungen erweitert werden. Hinzu kommen zwei barrierefreie Gruppenräume für Kinder mit wichtigen therapeutischen Erlebnisfeldern und direktem Zugang zu den Außenspielplätzen. 

News empfehlen

Empfehlen Sie diese News.

* Bitte füllen Sie mindestens die markierten Pflichtfelder aus