Arzt und Patient im Wartezimmer

Zwei-Klassen-Medizin in Deutschland?

Symposium 2013 head

4. Symposium des SDK-Instituts für Gesundheitsökonomie

"Zwei-Klassen-Medizin in Deutschland?
Gerüchte und Realitäten in der Versorgung privat Krankenversicherter"

Mit über 150 Gästen war der Tagungssaal im Haus des Sports (SpOrt) Stuttgart fast vollständig gefüllt. Sechs geladene Experten beleuchteten in ihren Vorträgen das Thema "Zwei-Klassen-Medizin" aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

Dabei wurde deutlich: eine Definition des Begriffs fällt schwer. Die Gastreferenten beleluchteten mit verschiedenen Ansätzen, inwieweit und bei welchen Aspekten Unterschiede bei der Versorgung privat und gesetzlich Versicherter überhaupt festgemacht werden können.

Gestützt durch Studien und Umfragen bekamen die Besucher unterschiedliche Perspektiven und Annäherungen zur Frage der Zwei-Klassen-Medizin geliefert, die in einer großen Abschlussdiskussion mündeten.

zur Pressemitteilung [PDF]

Impressionen vom 4. SDK-Symposium

Prof. Dr. Bernd Brueggenjuergen

Prof. Dr. Bernd Brüggenjürgen (Berlin):
"Einführung: Rahmenbedingungen und Unterschiede in der Versorgung privat und gesetzlich versicherter Patienten"

Dr. Thorsten Pilgrim

Dr. Thorsten B. Pilgrim (Stuttgart):
"Umsetzung von Versorgungsmanagement bei privat und gesetzlich versicherten Patienten"

Timm Genett

Dr. Timm Genett (Berlin):
"Die Legende von der Zwei-Klassen-Medizin - das deutsche Versorgungsniveau im internationalen Vergleich"

Prof. Dr. Oliver Gapp

Dr. Oliver Gapp (Stuttgart):
"Erfahrungen der Zwei-Klassen-Medizin aus Sicht der Gesetzlichen Krankenversicherung"

Prof. Dr. Tom Stargardt

Prof. Dr. Tom Stargardt (Hamburg):
"Zu den Unterschieden zwischen privat und gesetzlich Versicherten bei den Wartezeiten in der ambulanten Versorgung"

Prof. Dr. Marie-Luise Dierks

Prof. Dr. Marie-Luise Dierks (Hannover):
"Wahrnehmung und Beurteilung von Versorgungsunterschieden aus Patientensicht"

 

Bewerten Sie unseren Internetauftritt!

Helfen Sie uns dabei, unseren Internetauftritt für Sie zu verbessern und gewinnen Sie einen von 10 Amazon-Gutscheinen über je 30 Euro!
Es ist unser Wunsch, dass Sie sich auf unseren Internetseiten zurechtfinden und dass Sie alle Informationen erhalten, die für Sie wichtig sind. Ihre Meinung zählt!

Wenn Sie auf „Ja“ klicken, wird im Hintergrund ein Fenster geöffnet.
Bitte nehmen Sie erst nach dem Besuch auf unserer Internetseite an der Befragung teil.

Ja, ich möchte teilnehmen

Nein, danke!

Lesen Sie hier unsere Datenschutzhinweise und die
Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel.