SDK-Symposium 2017

SDK-Symposium

8. Symposium der SDK-Stiftung am 19. Januar 2017 zum Thema Vermessung der Gesundheit

Am 19. Januar 2017 fand in Stuttgart/Bad Cannstatt das 8. Symposium der SDK-Stiftung statt. Das Thema lautete:

"Vermessung der Gesundheit - Fluch und Segen der Digitalisierung"

Die digitale Welt macht auch vor der Gesundheitswirtschaft nicht halt. Allerdings steckt der Fortschritt der Digitalisierung in dieser Branche im Vergleich zu anderen Wirtschaftsfeldern noch in den Kinderschuhen. Das war das Fazit des 8. Wissenschaftlichen Symposiums der SDK-Stiftung in Bad Cannstatt zum Thema „Vermessung der Gesundheit – Fluch und Segen der Digitalisierung“. Hochkarätige Wissenschaftler beleuchteten die Thematik unter verschiedenen Aspekten und stellten erste erfolgreiche Projekte vor.

zur Pressemeldung...

Die Referenten:

Prof. Dr. Bernd Brüggenjürgen
SDK-Institut für Gesundheitsökonomie
Vermessung der Gesundheit - Chancen und Risiken der Digitali­sierung

Dr. Thilo Kaltenbach
Roland Berger Strategy Consultants
Digital und disruptiv- was ändert sich im Gesundheitswesen?

Prof. Dr. Volker Amelung
Medizinische Hochschule Hannover
Innovationsförderung und Technologieschub in Richtung Digitali­sierung - der Innovationsfonds und Digital Health

Dr. Klaus Nitschke
Senior Advisor Digital – Investor
Die Zukunft umarmen – Erfolgreicher Aufbau digitaler Produkte in der Gesundheitsindustrie

Dr. Alexander Pimperl
Leiter Business Intelligence & Finance, OptiMedis AG, Hamburg
Erfahrungen mit „Big Data“ am Beispiel des Projektes Gesundes Kinzigtal - Nutzenpotenziale von guten Versorgungsdaten

zum Symposium-Flyer 2017...

Kontakt

Klaus Henkel
Vorsitzender des Kuratoriums
klaus.henkel@sdk.de


Sie erreichen die SDK-Stiftung unter 0711 7372-4916
stiftung@sdk.de