Finanz- und Geschäftsberichte

Die SDK hat sich seit ihrer Gründung erfolgreich weiterentwickelt. Wir sind mit besten Leistungen für Sie da – und wollen offen mit Ihnen kommunizieren. Die vor einigen Jahren gestartete strategische Neuausrichtung hat sich als erfolgreich erwiesen, was sich auch in den Geschäftszahlen der drei Gesellschaften niederschlägt. Auf dieser Seite finden Sie die Geschäfts- und SFCR-Berichte der SDK, der SDK Leben und der SDK Allgemeine sowie den SFCR-Bericht der SDK Gruppe.

BERICHTE DER SDK GRUPPE

Drei Unternehmen bilden die SDK Gruppe: Die Süddeutsche Krankenversicherung a. G. (SDK), die Süddeutsche Lebensversicherung a. G. (SDK Leben) und die Süddeutsche Allgemeine Versicherung a. G. (SDK Allgemeine). Im Bericht zur Solvabilität und Finanzlage (Solvency and Financial Condition Report – kurz: SFCR) erhalten Sie einen Überblick über wichtige Solvency II-Kennzahlen, bspw. zu Risikoprofil und Kapitalausstattung. Außerdem informiert der SFCR-Bericht über die Geschäftsorganisation und das Governance-System der SDK Gruppe.

Seit 2018 erstellt die SDK einen Konzernabschluss. Darin einbezogen sind die SDK als Mutterunternehmen und die "SDK Immobilien GmbH & Co. geschlossene Investmentkommanditgesellschaft" als Tochterunternehmen.



Downloads

Wichtige Informationen und Dokumente stellen wir Ihnen natürlich gerne offline zur Verfügung. Einfach hier downloaden.*

BERICHTE DER SDK KRANKEN

Rund 630.000 Versicherte vertrauen uns. Mit starkem Versicherungsschutz und zusätzlichen Gesundheitsdienstleistungen sind wir bei allen Gesundheitsfragen an ihrer Seite. Auch Firmenkunden bieten wir mit der betrieblichen Krankenversicherung (bKV), ergänzt durch Angebote des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) und weiteren Gesundheitsdienstleistungen, ein umfassendes Gesamtpaket, um die Gesundheit der Belegschaft zusätzlich abzusichern.

Zahlen, Daten und Fakten

Der aktuelle Lagebericht der Süddeutschen Krankenversicherung a. G. enthält einige interessante Informationen.

629.500 Personen
Krankenversicherte

davon: 150.400 privat Versicherte und 479.100 Zusatzversicherte



918,9 Mio Euro
Beitragseinnahmen

Die gebuchten Bruttobeträge steigen seit mehreren Jahren an



23,9 Prozent
Eigenkapitalquote

Das Verhältnis des Eigenkapitals zu den Beitragseinnahmen liegt wie in den Vorjahren über dem Durchschnitt der Branche



43,5 Prozent
Vorsorgequote

Einen erheblichen Teil der gezahlten Versicherungsbeiträge verwendet die SDK, um für die Gesundheit im Alter vorzusorgen



Downloads

Wichtige Informationen und Dokumente stellen wir Ihnen natürlich gerne offline zur Verfügung. Einfach hier downloaden.*

BERICHTE DER SDK LEBEN

Die SDK Leben betreibt die Einzelversicherung nach Tarifen für die Kapitalversicherung und Risikoversicherung, die Rentenversicherung, die Unfall-Zusatzversicherung sowie die Berufsunfähigkeitsversicherung. 

Sehr gutes Geschäftsergebnis

Die SDK Leben erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Überschuss von 3,2 Mio. Euro.

Leistungen für die Mitglieder

Im Geschäftsjahr 2021 hat die SDK 41 Mio. an ihre Mitglieder ausbezahlt. Als Rente, Todesfallleistung oder bei Berufsunfähigkeit.



Zahlen, Daten und Fakten

Der Lagebericht der SDK Leben: Ausgewählte Einzelheiten aus dem aktuellen Geschäftsbericht.

46.105 Verträge
Versicherungsbestand

Der Versicherungsbestand leidet unter dem Niedrigzinsniveau. Dennoch nimmt die private Vorsorge einen hohen Stellenwert ein



30,9 Mio Euro
Beitragseinnahmen

Im Vergleich zum Vorjahr sind die gebuchten Bruttobeiträge leicht gesunken



713 Mio Euro
Kapitalanlagen

Der Bestand nahm im Geschäftsjahr um 0,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ab



40,9 Mio Euro
Versicherungsleistungen

Die Aufwendungen für Versicherungsfälle sind niedriger als im Vorjahr



Angaben zur Beteiligung der Versicherten an den Erträgen im Geschäftsjahr 2021:

Erträge*:
Kapitalerträge
14.629.660 €
Risikoergebnis
1.748.209 €
Übriges Ergebnis
2.303.143 €
Summe
18.681.012 €
Aufgliederung der Beteiligung der Versicherten an den Erträgen:
Rechnungszins
16.082.590 €
Direktgutschrift
0 €
Zuführung zur RfB
2.688.585 €
Summe
18.771.175 €

* Die Ertragsquellen sind die anzurechnenden Kapitalerträge, das Risikoergebnis (soweit positiv) und das übrige Ergebnis (soweit positiv) im Sinne der §§ 6 bis 8 der Mindestzuführungsverordnung für den überschussberechtigten Versicherungsbestand. Der Eintrag „–“ bedeutet, dass die betreffende Ertragsquelle mit einem Verlust abgeschlossen hat.



Downloads

Wichtige Informationen und Dokumente stellen wir Ihnen natürlich gerne offline zur Verfügung. Einfach hier downloaden.*

BERICHTE DER SDK ALLGEMEINE

Die Süddeutsche Allgemeine Versicherung a. G.

Klein aber fein

Die SDK Allgemeine betreibt die Verbundene Hausratversicherung unter Vorauszahlung des Beitrags auf Lebenszeit. Die Sparte Hausrat ist für den Neuzugang seit vielen Jahren geschlossen. Die Allgemeine Unfallversicherung, die Auslandsreiseunfallversicherung und Unfall-Tarife für Assistance-Leistungen werden als Einzel- bzw. Gruppenversicherungen angeboten.

Keine Großschäden

Die SDK Allgemeine hat 2021 für Versicherungsfälle 60.200 Euro aufgebracht. Sie hat einen Überschuss von 182.000 Euro erzielt



Zahlen, Daten und Fakten

Die Süddeutsche Allgemeine Versicherung in aktuellen Zahlen

16.900 Personen
Versicherte

Der Versichertenbestand ist stabil



1,1 Mio Euro
Beitragseinnahmen

Ebenso stabil sind die gebuchten Bruttobeiträge



182.000 Euro
Jahresüberschuss

wurden 2021 erzielt



4,3 Mio Euro
Kapitalanlagen

Der Kapitalanlagenbestand stieg in 2021 um 6,3 Prozent



Downloads

Wichtige Informationen und Dokumente stellen wir Ihnen natürlich gerne offline zur Verfügung. Einfach hier downloaden.*

*Diese Dokumente wurden mit FireSys hergestellt.

Nachhaltigkeitsbezogene Offenlegung

Informationen zur Nachhaltigkeit der SDK und SDK Leben gemäß der Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor (Offenlegungsverordnung)

Zur Förderung der Transparenz hinsichtlich der Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken und der Berücksichtigung nachteiliger Nachhaltigkeitsauswirkungen im Zusammenhang mit Versicherungsanlageprodukten (sogenannten „insurance-based investment products“ (IBIPs)) bestehen seit 2021 konkrete Offenlegungspflichten, definiert durch die sogenannte Offenlegungsverordnung. Ein Nachhaltigkeitsrisiko ist ein Ereignis oder eine Bedingung in den Bereichen Umwelt, Soziales oder Unternehmensführung, dessen bzw. deren Eintreten Auswirkung auf den Wert der Investition haben könnte. Von den Offenlegungspflichten betroffen sind sowohl Versicherungen, die Versicherungsanlageprodukte anbieten, als auch Finanzberater, die Versicherungsberatung für Versicherungsanlageprodukte erbringen. Als Gesundheitsspezialist bietet die SDK Gruppe umfassende Produktlösungen und Dienstleistungen für Privat- und Firmenkunden aus einer Hand an. Dabei ist das Thema Nachhaltigkeit der SDK Gruppe sehr wichtig. Unser Fokus liegt auf dem privaten Krankenversicherungsmarkt und unsere Vision ist es, der führende Gesundheitsspezialist zu werden. Von den Informationspflichten der Offenlegungsverordnung in Bezug auf Nachhaltigkeit ist die SDK Gruppe wie folgt betroffen:



Der Vertrieb der SDK bietet neben dem Hauptgeschäftsfeld der privaten Krankenversicherung seit 2016 auch kapitalbildende Renten- und Lebensversicherungsprodukte von Kooperationspartnern an. Somit steht im Vertrieb ein breites Produktportfolio zur Verfügung, um nahezu jeden Kundenbedarf abzudecken. Als Versicherungsunternehmen, das Versicherungsberatung für ein Versicherungsanlageprodukt erbringt, gilt die SDK als „Finanzberater“ im Sinne des Art. 2 Nr. 11 lit. b) Offenlegungsverordnung. Somit ist die SDK verpflichtet, die Anforderungen aus der Offenlegungsverordnung in Bezug auf Nachhaltigkeitsrisiken in der Versicherungsberatung zu erfüllen. Nachfolgend kommen wir unseren Transparenzpflichten für die SDK (Nachhaltigkeit in der Versicherungsberatung) nach.



Die SDK Leben zeichnet seit 2016 kein Neugeschäft mehr im Bereich der kapitalbildenden Renten- und Lebensversicherungsprodukte, führt diese aber weiterhin im Bestand.

Als Versicherungsunternehmen, das ein Versicherungsanlageprodukt anbietet, gilt die SDK Leben als „Finanzmarktteilnehmer“ im Sinne des Art. 2 Nr. 1 lit. a) Offenlegungsverordnung. Die SDK Leben ist damit verpflichtet, die Anforderungen aus der Offenlegungsverordnung in Bezug auf Nachhaltigkeitsrisiken im Zusammenhang mit ihren Versicherungsanlageprodukten (Bestandsprodukte) zu erfüllen.

Nachfolgend kommen wir unseren Transparenzpflichten für die SDK Leben (Nachhaltigkeit in der Anlage) nach.