Zahn­zusatz­ver­sich­er­ung

Unbeschwert lächeln? Einfach machen.

Jetzt absichern

Gute Gründe für die Zahn­zusatz­ver­sich­er­ung der SDK

Unsere Zahnzusatzversicherung übernimmt zahlreiche zahnärztliche Leistungen, die von der gesetzlichen Krankenversicherung überhaupt nicht oder nur mit einem geringen Anteil übernommen werden.

  • Bis 70 % Kostenerstattung bei Zahnersatz
  • Zahnprophylaxe, z. B. professionelle Zahnreinigung (max. 70 €)
  • Bis 80 % Kostenerstattung für Kunststofffüllungen und Inlays
  • Bis 100 % Kostenerstattung bei Kieferorthopädie für Kinder

Tarife der Zahn­zusatz­versicherung



Sie wollen nur ein unverbindliches Angebot?

Fordern Sie dies jetzt an.
 

Angebot anfordern

Beispiele für Kostenerstattungen

Gesamtkosten für Implantat mit vollständig verblendeter Metall-Keramik-Krone 3.580 Euro
Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung (inkl. 20% Bonus) 429 Euro
Eigenbeteiligung ohne Zusatzversicherung 3.151 Euro

* Übernahme durch SDK nach vorheriger Zusage

Leistungen der Zahn­zusatz­versicherung im Überblick

Sollten größere Zahnersatzmaßnahmen wie z. B. Kronen oder Implantate notwendig werden, bleiben Sie bei der gesetzlichen Krankenversicherung häufig auf einem Großteil der Kosten sitzen. Wir bieten Ihnen zur Gestaltung Ihrer ganz persönlichen Zahnversorgung drei attraktive Pakete mit unterschiedlichen Leistungen.

Häufige Fragen zur Zahn­zusatz­versicherung

Sie haben noch Fragen? Hier finden Sie die wichtigsten Antworten.

Was muss ich tun, wenn ich eine Zahnersatzleistung oder -füllung benötige und die Kosten dafür erstattet haben möchte?
In der Regel erhalten Sie von Ihrem Zahnarzt zuerst einen Heil- und Kostenplan und eine Aufstellung über die Eigenbeteiligung. Den Heil- und Kostenplan reichen Sie bitte bei Ihrer Krankenkasse ein. Die Aufstellung über die Eigenbeteiligung schicken Sie am besten mit einer Kopie des Heil- und Kostenplans an die SDK. Wenn alles planmäßig läuft, erhalten Sie anschließend von Ihrer Krankenkasse und der SDK eine Kostenzusage. Nach der Behandlung bekommen Sie in der Regel eine Rechnung, in der die Leistung Ihrer Krankenkasse bereits abgezogen ist. Diese reichen Sie bitte im Original bei der SDK ein.
Was habe ich zu beachten, wenn ich mehrmals innerhalb kurzer Zeit beim Zahnarzt bin und Zahnersatz oder -füllungen benötige?
Grundsätzlich spielt die Häufigkeit der Behandlungen keine Rolle. Bitte beachten Sie jedoch, dass bei den Zahnersatztarifen ZG20, ZG30, ZG50 und ZG70 in den ersten vier Jahren eine sogenannte "Zahnstaffel" gilt. Das heißt, die Leistungen sind auf insgesamt 3.000 Euro vom 1. bis 2. Jahr bzw. 6.000 Euro vom 1. bis 4. Jahr nach Versicherungsbeginn begrenzt. Bei dem Tarif für Zahnfüllungen und Inlays ZGB sind die Leistungen auf 500 Euro vom 1. bis 2. Jahr bzw. auf 1.000 Euro vom 1. bis 4. Jahr begrenzt. Danach gelten keine Begrenzungen mehr, sondern nur noch die tarifindividuellen Leistungssätze.
Wie hoch ist der Festzuschuss der Krankenkasse, wenn ich regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung gehe?
Wenn Sie fünf Jahren in Folge einen solchen Vorsorgebesuch beim Zahnarzt durch einen Stempel in Ihrem Bonusheft nachweisen, erhöht sich Ihr Festzuschuss von 50 auf 60 Prozent. Bei zehn Jahren in Folge sind es 65 Prozent.
Was ist, wenn ich die Zahnzusatzversicherung abschließe und zu dem Zeitpunkt bereits behandlungsbedürftige Zähne habe?
Bei Beantragung der Versicherung müssen Sie die Zähne angeben, für die bereits eine Zahnbehandlung oder Zahnersatz vorgesehen bzw. angeraten wurde. Diese sind dann nicht mehr in der Leistung des SDK-Tarifs enthalten.

Downloads

Wichtige Informationen und Dokumente stellen wir Ihenn natürlich gerne offline zur Verfügung. Einfach hier downloaden:

Zahnzusatzversicherung

Unbeschwert lächeln? Einfach machen.