Geschäftsmann mit Zeitung Original

Archiv SDK Pressemitteilungen von 2011 bis 2016

Dr. Ralf Kantak ab dem 1. April 2013 stellvertretender Vorstandsvorsitzender bei der SDK

Dr. Ralf Kantak ab dem 1. April 2013 stellvertretender  Vorstandsvorsitzender bei der SDK

Fellbach, 13. März 2013 – Zum 1. April 2013 tritt Dr. Ralf Kantak als stellvertretender Vorstandsvorsitzender in die Vorstände der Süddeutschen Krankenversicherung und der Süddeutschen Lebensversicherung ein. Nach dem Übertritt des Vorstandsvorsitzenden Klaus Henkel in den Ruhestand wird er dessen Nachfolge antreten.

Seit 2008 war Kantak als Vorstand für Vertrieb und Marketing bei der Württembergischen Versicherung AG und der Württembergischen Lebensversicherung AG tätig.

Ab dem 1. April 2013 gehören den Vorständen an: Klaus Henkel (Vorstandsvorsitzender), Dr. Ralf Kantak (stellvertretender Vorstandsvorsitzender), Rainer Dittrich und Volker Schulz.

 

Pressemeldung als PDF-Datei...

Die SDK im Profil

Die SDK mit Sitz in Fellbach ist in Süddeutschland der Krankenversicherungsspezialist der Volksbanken Raiffeisenbanken. Hier zählt die SDK mit über 800 Millionen Euro Beitragseinnahmen zu den größten privaten Krankenversicherern. Über 600.000 Versicherte bauen beim Thema Gesundheitsvorsorge auf die SDK. Für kompetente Beratung und Hilfe sorgen rund 800 Beschäftigte im Innen- und Außendienst. Mit ihrem Kooperationspartner aus dem Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung, der mhplus Krankenkasse, bietet die SDK Vorsorgelösungen aus einer Hand. Renommierte Wirtschaftsmagazine und führende Rating-Unternehmen zählen die SDK zu den besten Unternehmen der Branche. Zu den kleineren Unternehmen zählt die Süddeutsche Lebensversicherung mit etwa 1,6 Milliarden Euro Versicherungssumme. Sie überzeugt durch höchste Kundenzufriedenheit und exzellente Kapitalanlageergebnisse. Die Süddeutsche Allgemeine Versicherung sichert Unfälle ab und macht das Angebot als Personenversicherer komplett.

News empfehlen

Empfehlen Sie diese News.

* Bitte füllen Sie mindestens die markierten Pflichtfelder aus